Badtrends 2024: die neusten Farben, Fliesen und Accessoires sowie vielfältige Gestaltungsideen

Badtrends 2023: die neusten Farben, Fliesen und Accessoires sowie vielfältige GestaltungsideenFliesen aus wertvollen Naturmaterialien, eine schlichte und puristische Optik und Badmöbel mit klaren Linien: 2024 steht ganz im Zeichen zeitloser Eleganz. Die Badkollektionen renommierter Designer haben in diesem Jahr die Trends des Vorjahres aufgegriffen und weiterentwickelt. Wir erklären, was die aktuellen Badtrends für 2024 sind.

Die aktuellen Badtrends 2024 auf einen BlickBadtrends 2024: die neusten Farben, Fliesen und Accessoires sowie vielfältige Gestaltungsideen

Welche Bäder sind 2024 modern? Natürlichkeit wird dieses Jahr großgeschrieben. Gleichzeitig erscheint das Bad in neuem Licht und fasziniert mit Spa-Ambiente. Edle Materialien wie Marmor, Badmöbel mit klaren Linien und skulpturale Accessoires werten das moderne Badezimmer auf.

Was ist ein Trend im Bad? Natürlicher Wabi-Sabi-StilBadtrends 2023: die neusten Farben, Fliesen und Accessoires sowie vielfältige Gestaltungsideen

Natürlichkeit wird auch in diesem Jahr großgeschrieben, diesmal jedoch in Form der minimalistischen Natürlichkeit des japanischen Wabi-Sabi-Stils. Die Badmöbel haben organische Formen, die Bodenfliesen faszinieren mit ihren dezenten Mustern und die Wände sind verputzt statt gefliest. Durch die Materialwahl Naturstein und Holz wirkt das Wabi Sabi Bad besonders wohnlich und berührt mit seiner neutralen Farbpalette aus Sand- und Steintönen die Sinne.

Aktuelle Badtrends: Armaturen in AnthrazitBadtrends 2023: die neusten Farben, Fliesen und Accessoires sowie vielfältige Gestaltungsideen

Das Schwarz-Weiß-Bad hat sich in den letzten Jahren erfolgreich etabliert. Früher wurde oft Anthrazit als Wandfarbe gewählt, heute wird der dunkle Farbton als Akzent eingesetzt. Schwarze Waschbecken und Badaccessoires verleihen dem Raum das besondere Etwas. Matte Oberflächen bilden reizvolle Kontraste zu glänzenden Marmorfliesen. Besonders wirkungsvoll ist das Zusammenspiel mit einer schwarzen Spüle.

Wie fliest man heute ein Badezimmer? Marmor als modisches Material für Wände, Granitfliesen auf dem BodenBadtrends 2023: die neusten Farben, Fliesen und Accessoires sowie vielfältige Gestaltungsideen

Marmor ist nicht nur hochwertig, sondern auch sehr modisch. Großformatige Marmorfliesen geben dem Raum Tiefe und lassen ihn größer erscheinen.

Auch Granitfliesen schmücken zunehmend das moderne Badezimmer. Sie machen großartige Böden und fügen ein luxuriöses Update hinzu. Die matte Oberfläche der Granitfliesen kontrastiert besonders reizvoll mit den hochglänzenden Marmorfliesen. Zusammen bilden sie den perfekten monochromen Hintergrund, der die schlichte Formensprache moderner Badmöbel optimal zur Geltung bringt.

Badezimmer aus Holz: moderne DesignsBadtrends 2023: die neusten Farben, Fliesen und Accessoires sowie vielfältige Gestaltungsideen

Holz verleiht dem Badezimmer einen Hauch von Wärme und Wärme. Das Material wird dieses Jahr sparsam eingesetzt. Vor allem Badmöbel aus Kiefer, Eiche oder Nussbaum sind sehr beliebt. Diese Hölzer haben die Eigenschaft, im Badezimmer Feuchtigkeit aufzunehmen und wieder abzugeben.

Aktuelle Badtrends 2024: die DuschkabineBadtrends 2023: die neusten Farben, Fliesen und Accessoires sowie vielfältige Gestaltungsideen

Stil ist auch bei der Duschabtrennung sehr wichtig. Die neue Duschkabine hat einen anthrazitfarbenen oder grauen Boden und ist mit Terrazzo gefliest. So wird der Duschbereich optisch hervorgehoben.

Zudem sorgen die neuen Duschköpfe für Entspannung und Komfort. Verschiedene Düsenarten sorgen für ein wahres Wohlgefühl. Viele Duschen sind zudem mit einer dimmbaren LED-Beleuchtung ausgestattet, deren Farbe und Intensität je nach Wunsch und Stimmung angepasst werden kann.

Wie fliest man heute ein Badezimmer? Terrazzoböden und Terrazzoplatten erfreuen sich immer größerer BeliebtheitBadtrends 2023: die neusten Farben, Fliesen und Accessoires sowie vielfältige Gestaltungsideen

Terrazzoplatten werden aus farbigen Steinsplittern hergestellt. Die kleinen Steinstücke werden mit Zement verbunden. Als Alternative zum klassischen Natursteinboden hat sich der Terrazzoboden etabliert. Je nach gemischten Steinsorten lassen sich unterschiedliche Effekte und Farbspiele erzeugen. Ein Terrazzoboden besticht nicht nur durch seine ansprechende Optik, sondern bietet auch viele praktische Vorteile: Der hochwertige Bodenbelag ist äußerst strapazierfähig, pflegeleicht und für Fußbodenheizung geeignet. Kein Wunder, dass es in den letzten Jahren sehr beliebt geworden ist.

In diesem Jahr werden wir auch die Wände mit Terrazzo-Fliesen dekorieren. Das Ergebnis: ein modernes Bad mit eleganter Note.

Aktuelle Badtrends 2024: Kupfer- oder MessingakzenteBadtrends 2023: die neusten Farben, Fliesen und Accessoires sowie vielfältige Gestaltungsideen

Damit das Badezimmer nicht steril und langweilig wirkt, verwenden Sie Kupfer- oder Messingakzente. Zusammen mit den hölzernen Badmöbeln sorgen die warmen Metallic-Farben für Gemütlichkeit. Sie harmonieren sowohl mit schwarzen als auch mit weißen Waschtischen und Fliesen und verwandeln das Badezimmer in eine entspannte Wohlfühloase.

Was ist ein Trend im Badezimmer? Bodenstehende Waschtische und Waschtische mit klaren LinienBadtrends 2023: die neusten Farben, Fliesen und Accessoires sowie vielfältige Gestaltungsideen

Waschbecken mit klaren Linien geben dem Raum Struktur. Sie lassen sich perfekt mit einem beleuchteten Spiegel im minimalistischen Design kombinieren. Die großzügigen ovalen Aufsatzwaschtische lockern die strenge und puristische Optik des Waschtisches auf und unterstreichen gleichzeitig die moderne Optik des Raumes.

Freistehende Waschbecken feiern dieses Jahr ein Comeback. Besonders beliebt sind Waschtische in Form von Monolithen mit skulpturalem Charakter. Als Einzel- oder Doppellösung, aus hochwertiger Keramik oder Naturstein: Freistehende Spülen ziehen alle Blicke auf sich.

Aktuelle Badtrends: Duschbereich mit BadewanneBadtrends 2023: die neusten Farben, Fliesen und Accessoires sowie vielfältige Gestaltungsideen

Duschbereich mal anders: In diesem Jahr findet die Badewanne ihren Platz im Duschbereich. Eine praktische Gestaltungsidee, da sie den Rest des Raumes trocken hält. Am besten platzieren Sie den Duschbereich in der Nähe eines Fensters. So können Sie das Badezimmer direkt nach dem Duschen lüften.

Badezimmertrends 2024: TapeteBadtrends 2023: die neusten Farben, Fliesen und Accessoires sowie vielfältige Gestaltungsideen

Der neueste Trend ist für diejenigen, die dem Badezimmer mehr Charakter verleihen möchten. Einzelne Bereiche des Raumes können Sie mit Tapeten mit stilvollem Muster hervorheben. Achten Sie jedoch darauf, langlebige Modelle zu verwenden. Glasfaser- und Vinyltapeten eignen sich am besten für den Einsatz im Badezimmer. Wählen Sie Modelle, die gewaschen und geschrubbt werden können, da sie mit einer weichen Bürste gereinigt werden können.

Badezimmerdekoration: Die Trends für 2024Badtrends 2023: die neusten Farben, Fliesen und Accessoires sowie vielfältige Gestaltungsideen

Eine stilvolle Dekoration darf im modernen Badezimmer nicht fehlen. Accessoires in Grün liegen derzeit im Trend: Sie fügen sich harmonisch in die moderne Farbpalette ein und verleihen dem Raum eine frische Note. Auch traditionelle Gebrauchsgegenstände wie Wäschekörbe und Beistelltische können dekorativ wirken. Duftkerzen machen den Aufenthalt im Bad noch angenehmer und mehrere Handtuchhalter in der gleichen Farbe wie die Armaturen geben dem Design den letzten Schliff.

Bei den Badtrends 2024 dreht sich alles um Natürlichkeit. Wir fassen die wichtigsten Trends noch einmal kurz zusammen:

  • Materialien: Granitfliesen für den Boden, Marmor für die Wände, Terrazzofliesen für den Duschbereich und Tapeten als Akzente über dem Waschtisch.
  • Farben: Sand, Creme und Weiß für die Wände. Anthrazit, Schiefergrau und Schwarz für eine Akzentwand bzw. für den Boden. Bronze und Kupfer für die Beschläge, Grün für die Accessoires.
  • Motive: Geometrische Muster, aber auch von der Natur inspirierte Motive wie Wellen, Spiralen und Kreise.
  • Lifestyle: Minimalismus, Purismus, Wabi Sabi.
  • Badmöbel mit klaren Linien, freistehende Waschbecken.
  • Raumaufteilung: Duschbereich durch getrennt vom restlichen Badezimmer Glaswände.

Meer

Unsere Redakteure sind ausgebildete Spezialisten auf ihrem Gebiet. Sie sind hier, um Ihre Fragen auf die beste Weise zu beantworten und die kreativsten Ideen zu entwickeln, wenn Sie sie brauchen. Wir warten auch auf Sie.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"