Neue Bautechnologien, die die Branche sehr bald verändern werden

Neue Technologien und Digitalisierung halten Einzug in alle modernen Branchen, auch in so konservative Branchen wie den Hausbau.

Neue Bautechnologien, die die Branche sehr bald verändern werden

Neue Gehäusetechnologien werden die Branche im Jahr 2024 verändern

Die Notwendigkeit von Veränderungen ergibt sich nicht nur aus den Bedürfnissen der Kunden, die einen schnellen und bequemen Service sowie einen einfachen Zugang zu Informationen wünschen, sondern auch durch globale Marktveränderungen: verstärkter Wettbewerb, strengere gesetzliche Vorschriften.

Wir sagen Ihnen, welche Technologien den Neubaumarkt in den kommenden Jahren verändern werden.

Neue Trends in der Bautechnik

BIM-Technologie

BIM-Technologien im Bauwesen (Building Information Modeling) ist eine Informationsmodellierung der Lebenszyklen des Objekts, aufgebaut auf der Grundlage der integrierten Verarbeitung von Daten zu Architektur, Technik, Technik, Ökonomie und anderen Informationen über das Gebäude mit allen Beziehungen und Abhängigkeiten .

Das Hauptmerkmal der Technologie besteht darin, dass das Bauobjekt als Ganzes betrachtet wird: Eine Änderung eines Parameters impliziert eine automatische Änderung der damit verbundenen Elemente und Objekte, einschließlich Zeichnungen, Visualisierung, Spezifikationen und des Ausführungsplans. .

Zu beachten ist, dass die BIM-Modellierung nun für die Umsetzung staatlicher Anordnungen verpflichtend ist und diese Anforderung ab 2024 alle Verträge von Unternehmen mit staatlicher Beteiligung betrifft. Das Bauministerium schließt auch nicht aus, dass es private Entwickler dazu zwingen wird, ab Juli 2024 digitale Kopien der Objekte zu erstellen.

Der Einsatz von Modellierungstechnologie bei der Umsetzung von Wohnprojekten hilft vor allem den Bauherren selbst, die Effizienz zu steigern und Geld zu sparen: Die Entwurfszeit und der Zeitaufwand für die Abstimmung und Entwicklung der Dokumentation werden reduziert.

Eine digitale Kopie des Objekts kann erfolgreich bei der Umsetzung entsprechender Infrastruktur- und Sozialprojekte eingesetzt werden und zur Integration von Ökosystemen wie der „Smart City“ beitragen.

IoT-Technologien und Bausteuerung

Einer der wesentlichen Schritte zur Optimierung von Bauprozessen und Effizienzsteigerung wird die Einführung von IoT-Technologien – Internet of Things – sein.

Das Internet der Dinge ist das Konzept eines Computernetzwerks physischer Objekte, die mit eingebetteten Technologien ausgestattet sind, um miteinander oder mit der externen Umgebung zu interagieren und es ihnen zu ermöglichen, Daten unter Verwendung von Software und technischen Geräten zu sammeln, zu analysieren und aneinander zu übertragen.

Eine ähnliche Technologie in der Bauindustrie ist eine Kombination von Geräten und Sensoren innerhalb derselben Plattform, die alle Bauprozesse in Echtzeit überwachen und analysieren. Dieser Ansatz ermöglicht es uns, nicht nur die Arbeitszeit und deren Komplexität, sondern auch die Kosten zu reduzieren.

Besonderes Augenmerk wird auf die Kontrolle gelegt. Große Unternehmen setzen bereits Drohnen, GPS-Geräte und allerlei Scanner ein, um die Pläne, die Baugeschwindigkeit der Häuser und die entsprechende Qualität einzuhalten. Die Querschnittsanalysen wirken sich auch auf die körperliche Arbeit des Personals auf der Baustelle aus.

Große Entwickler verwenden bereits Drohnen, GPS-Geräte und alle Arten von Scannern, um die Konstruktion zu kontrollieren.

Darüber hinaus wird die Richtung des Cost Engineering entwickelt, mit der Sie eine Ressourcenschätzung für ein Projekt erhalten können, indem Sie ein vorhandenes BIM-Modell in ein spezielles Programm laden.

„Smart Home“ und „Smart City“

Wenn „Smart Home“ es den Bewohnern ermöglicht, ihre Wohnungssysteme von einem Smartphone oder Tablet aus zu verwalten, dann umfasst „Smart City“ die Schaffung eines optimalen Ökosystems auf Quartals-, Mikrobezirks-, Bezirks- oder sogar Stadtebene.

„Intelligentes Haus“

Nun hat der Massenbau von Häusern mit „intelligenten“ Wohnungen noch nicht begonnen, aber in den kommenden Jahren wird Wohnen ohne eine solche Funktion kaum mehr wegzudenken sein. Bewohner des „Smart Home“ können alle Systeme in ihren Wohnungen (von Mikroklimaeinstellungen bis zur Beleuchtung) einfach verwalten, mit der Verwaltungsgesellschaft kommunizieren, Gebühren im Auge behalten, Nebenkosten bezahlen und vieles mehr.

Aus Sicht der Entwickler ist die Einführung solcher Technologien ein Wettbewerbsvorteil.

Bewohner des „intelligenten Hauses“ können alle Systeme in ihren Wohnungen bequem verwalten

„intelligente Stadt“

Gleichzeitig ist das Smart City-Projekt eine Regierungsinitiative, die darauf abzielt, die Wettbewerbsfähigkeit russischer Städte zu verbessern, ein effektives Stadtmanagementsystem zu schaffen und sichere und komfortable Lebensbedingungen für die Bürger zu schaffen. Seine Umsetzung erfolgt im Rahmen des Bundesvorhabens „Wohnraum und Stadtumwelt“ und des Bundesprogramms „Digitale Wirtschaft“.

Smart City ist die Implementierung fortschrittlicher technischer und digitaler Lösungen in die städtische und kommunale Infrastruktur. Das Projekt umfasst die Verbreitung von Technologien, die nicht nur von kommunalen Diensten und Stadtbehörden, sondern auch von Entwicklern genutzt werden.

Online-Dienste und Aggregatoren

Eine Wohnung in einem neuen Gebäude auswählen und buchen, eine Hypothek genehmigen, eine Versicherung abschließen, einen Antrag in Großbritannien stellen, all dies kann jetzt mit einem Klick erledigt werden, ohne das Haus verlassen zu müssen. Online-Dienste und Aggregatoren helfen dem Kunden und dem Verkäufer/der Bank/dem Dienstleister, ohne unnötigen Aufwand, Zeit und Geld zueinander zu finden.

Im Moment sind solche Plattformen nicht allgegenwärtig, aber ihre Präsenz wird nur noch zunehmen.

Online-Dienste und Aggregatoren werden noch beliebter

Die Einführung und Anwendung neuer technologischer Produkte wird das Potenzial der Wohnungsbauindustrie erhöhen und sowohl für Entwickler als auch für Käufer von Wohnungen nützlich sein.

Meer

Unsere Redakteure sind ausgebildete Spezialisten auf ihrem Gebiet. Sie sind hier, um Ihre Fragen auf die beste Weise zu beantworten und die kreativsten Ideen zu entwickeln, wenn Sie sie brauchen. Wir warten auch auf Sie.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"